Große Jubiläen, Erfahrungen in 100 Jahren.

Ein besonders intensives Jahr mit vier 100jährigen und zwei 75jährigen Jubiläen konnte der Kreisverband Hof im Jahre 2007 erleben.

Der Kreisverband Hof für Gartenbau und Landespflege wurde 1972 gegründet. Er setzte sich zusammen aus den ehemaligen Kreisverbänden Hof, Münchberg, einem Teil Rehaus und Naila.

Im ehemaligen KV. Naila wurden 1907 die GVS Naila und Döbra und 1932 die GVs Issigau und Marlesreuth gegründet.

100 Jahre OGV Naila
 
100 Jahre OGV Döbra
 
Im alten KV. Münchberg gründeten sich 1907 die Vereine Förbau und Schlegel.
 
100 Jahre OGV Förbau
 
100 Jahre OGV Schlegel
 
Über hundert Jahre behaupteten sich die Gartenbauvereine mit auch damals schon wechselnden Anforderungen und versuchten den Zeiten gerecht zu werden.

War es am Anfang die Beschaffung notwendiger, resistenter und gesunder Pflanzen, so war in den Kriegsjahren und danach vorwiegend die Ernährung aus dem eigenen Garten wichtig. Hier konnten gerade die Gartenbauvereine viel Hilfestellung leisten.

Damals war die Bekämpfung von Schädlingen mittels der Obstbaumspritze auch sehr wichtig. Deshalb gab es fast in jedem Verein ein Mitglied, das hauptsächlich für das Spritzen der Bäume zuständig war. Erst in den letzten 10-20 Jahren konnte man durch viel Information die Vereine nach dem Motto unseres Landesverbandes „Gärtnern im Einklang mit der Natur “ in andere Bahnen lenken.

Die nächste Phase der Entwicklung war doch mehr dem Blumengarten gewidmet, da man inzwischen alles günstig kaufen konnte.

Bio, so heißt die neue Welle, die so manchen Gartenbesitzer wieder zu eigenem Gemüse und Obst zurückkehren lässt.

Auch in Sachen Kultur und Landespflege waren und sind die Gartenbauvereine sehr aktiv. So mancher bunte Abend sorgte für Abwechslung und gute Stimmung. Bei vielen Ausflügen konnten die Mitglieder Neues und Interessantes erleben und viele Vereine übernehmen die Pflege von Anlagen oder Streuobstwiesen und gerade bei der Dorfverschönerung sind die Gartenbauvereine an vorderster Front. Nicht zuletzt stützt sich der Wettbewerb „ Unser Dorf hat Zukunft und unser Dorf soll schöner werden“ auf die große Mithilfe der Gartenbauvereine.

Bemerkenswert ist, dass in früheren Jahren die Stelle als Vorsitzender eine Domäne der Männer war. Auch dies hat sich in den letzten Jahren geändert und so werden inzwischen viele Vereine von Frauen geleitet.

Die Jugend mehr in die Vereine einzubinden haben sich in den letzten Jahren viele Vereine als weiteres Ziel gesetzt und auch schon gute Erfahrungen gemacht.

Auf und ab geht es in jedem Verein, doch immer wieder fanden und finden sich tüchtige und engagierte Menschen, die sich einsetzen für das Wissen um den Garten, für die Natur, die Menschen und den Verein. Und so konnten Döbra, Förbau, Naila und Schlegel / Mbg. den bei uns noch seltenen 100. Geburtstag feiern.

Noch nicht ganz so alt, nämlich 75 Jahre, sind Marlesreuth und Issigau mit ihren langjährigen Vorsitzenden. Davon war Christian Feldrapp in Issigau fast 5o Jahre Vorstand. Dies ist ein ganz seltenes Jubiläum und er war dies bis ins hohe Alter von 88 Jahren. Seine Schnittkurse hält er heute noch selbst und führt diese auch vor.

Ihnen allen gratuliert der Kreisverband Hof für Gartenbau und Landespflege von ganzem Herzen und wünscht ihnen alles Gute für die Zukunft.