Archiv des Kreisverbandes Hof für Gartenbau und Landespflege
 
Jahreshauptversammlungen:
2018
2017
2016
2015
2014
2013
2012
2011
2010
2009
2008
2006
 
Kreisgartentage:
2017 (Töpen)
2015 (Döhlau)
2013 (Zedtwitz)
2011 (Schauenstein)
2009 (Leupoldsgrün)
2007 (Döbra)
2005 (Leupoldsgrün)
2004 (Tiefengrün)
2003 (Neudorf)
2002 (Oberkotzau)
 
Umweltpreis des Kreisverbandes und weitere Aktionen und Meldungen:
Seminar des Kreisverbandes 2018

Neben Themen zur Vereinsarbeit wurde auch über solitär lebende Wildbienen und Wespen im Garten referiert.

mehr ...
Umweltpreis 2016

Verleihung des Umweltpreises 2016 an den Leiter des Friedhofs in der Plauener Straße, Jürgen Schall.

mehr ...
Aktion Dorfökologie - 2015

Mit der Aktion Dorfökologie 2015 zeichnet der Bezirksverband für Gartenbau und Landespflege Oberfranken e.V. wieder Ortschaften, Gartenbauvereine und Bürger aus, die sich über das übliche Maß hinaus eingesetzt haben, ihr Umfeld vielfältig, artenreich zu gestalten. Die vielfältigen Maßnahmen tragen als kleine und große Schritte zu einer nachhaltigen Sicherung der Kulturlandschaft im Sinne der Agenda 21 bei.

mehr ...

Hofer Friedhof in Triesdorf ausgezeichnet

mehr ...

Walter Heinrich zum Gedenken












mehr ...
Umweltpreis des Kreisverbandes Hof für Gartenbau- und Landespflege 2014

In diesem Jahr erhielt das Gymnasium Münchberg und mit der Schule auch die Leiterin der Kantine, Gabriele Ruckdeschel, den Umweltpreis.









mehr ...

Aktion Dorfökologie - 2013

Die Stadt Schwarzenbach am Wald, Landkreis Hof, allen voran Bürgermeister Dieter Frank kümmert sich in ganz besonderer Weise um die Verbesserung von Biotopstrukturen und Lebensräumen. In den letzten 10 Jahren wurden dort Landschaftspflegemaßahmen, wie z.B. die Anlage von Hecken und Streuobstwiesen, Mahd von Bergwiesen und Entbuschungen zur Offenhaltung von Frankenwaldtälern in einen erheblichen Umfang durchgeführt. Die Bürgerschaft der Stadt Schwarzenbach am Wald hat einen sehr großen Beitrag zur Erhaltung der Kulturlandschaft und Artenvielfalt geleistet.

mehr ...

Ehrennadel für Gerhard Trapper:

Dem Selbitzer Gerhard Trapper, Vorsitzender der Baum- und Gartenpfleger Hof im Kreisverband Hof wurde die Ehrennadel in Gold des Bayerischen Landesverbandes für Gartenbau und Landespflege zuerkannt.
 

 

 

mehr ...

Umweltpreis des Kreisverbandes Hof für Gartenbau- und Landespflege 2013 für die Vereinigung der Baum- und Gartenpfleger im Landkreis Hof

Aus der Idee, vor 60 Jahren, interessierte Personen für die Pflege und vor allem der Kenntnis über Obstbäume und Sorten speziell auszubilden hat sich die damalige Baum- und Gartenpflegervereinigung Naila in den vielen Jahren einen guten Namen im ganzen Landkreis gemacht. 

mehr ...

   
Aktion Dorfökologie - 2012

Zum 22. Mal fand im Rahmen der Aktion Dorfökologie des Bezirksverbands für Gartenbau und Landespflege die Preisverleihung für besonderes ökologisches Engagement im Gasthof “Fränkischer Hof” in Rehau statt. Die Teilnehmer konnten sich vor der offiziellen Veranstaltung über den gewerbsmäßigen Obst- und Beerenanbau des Familienbetriebs von Manfred Penzel in Wurlitz und die Abläufe in der Obstverwertung informieren.

 

Für den Landkreis Hof erhielt der Erste Bürgermeister der Stadt Selbitz Klaus Adelt die Auszeichnung. Er kümmert sich in besonderer Weis um die Biotopstrukturen im Bereich der Stadt Selbitz. Durch seinen Einsatz und seine aktive Mitarbeit sind viele wichtige Lebensräume entstanden. Unter anderem eine große Lehrobstwiese mit 150 Obstbäumen und 2000 Wildsträuchern.

mehr ...

Umweltpreis des Kreisverbandes Hof für Gartenbau- und Landespflege 2011

für Norbert Sörgel

Normalerweise hält Norbert Sörgel die Laudatio für den Träger des Umweltpreises. Dieses Mal stand der Kreisfachberater am Hofer Landratsamt selbst im Rampenlicht, denn der diesjährige Umweltpreis ging an Norbert Sörgel.

mehr ...

   
100 Jahre Kreisverband für Gartenbau und Landespflege

am 22. Mai 2011

mehr ...

   
Aktion Dorfökologie - 2011

Oberfrankens Dörfer wurden für ihr ökologisches Engagement bei zwei Wettbewerben in der Umweltstation Weismain, Landkreis Lichtenfels für ihr Engagement ausgezeichnet.

mehr ...

   
Umweltpreis des Kreisverbandes Hof für Gartenbau- und Landespflege 2010

für Manfred Penzel

mehr ...

(Bild folgt)
   
Aktion Dorfökologie - 2010
 

Die Auszeichnung ging an die Arbeitsgruppe unter Leitung von Forstamtsleiter Dierk Schüder aus Sparneck.

                                                       mehr ...

 

   
Aktion Dorfökologie - 2009
 

Der Obst- und Gartenbauverein Berg ist einer der neun oberfränkischen Preisträger der "Aktion Dorfökologie" 2009

                                                       mehr ...

 

Umweltpreis des Kreisverbandes Hof für Gartenbau- und Landespflege 2009

Der Umweltpreis wurde anlässlich der Jahreshauptversammlung  2009 an Frau Starke-Fischer verliehen.

Auszug aus der Laudatio:

Sie haben durch ihre Liebe zur Natur und unserer Heimat sich sehr viel mit den Problemen und der Förderung in und um den Gartenbau befasst. Durch Ihr umfassendes Wissen, konnten Sie so manchem Gartenfreund zur Lösung seiner Probleme verhelfen. Durch Ihren Beitrag als Pflanzendoktor beim Kreisgartentag erfuhren viele Menschen, wie wichtig die genaue Beobachtung der Pflanzen und Tiere ist und dass damit so mancher Schädling auch ohne chemische Keule bekämpft werden kann. Damit leisten Sie einen großen Beitrag zum Erhalt des Arten- und Umweltschutzes.

 

Umweltpreis des Kreisverbandes Hof für Gartenbau- und Landespflege 2008

Der Umweltpreis wurde anlässlich der Jahreshauptversammlung  2008 an Herrn Walter Wolfrum aus Töpen verliehen.

mehr ...

Aktion Dorfökologie - 2008
Landrat a.D. Ewald Zuber geehrt

Zum 18. Mal veranstaltete der Bezirksverband für Gartenbau und Landespflege Oberfranken seine Aktion "Dorfökologie".

                                                       mehr ...

Staatsmedaille für Frieda Burger

Für ihre herausragenden Verdienste um die ländliche Entwicklung wurde im Sommer diesen Jahres Frau Frieda Burger aus Tiefengrün die Staatsmedaille des Bayerischen Staatsministeriums für Landwirtschaft und Forsten durch Staatsminister Miller verliehen.

                                             mehr ...

100-Jahrfeiern bei den Gartenbauvereinen in

Naila, Döbra, Förbau, Schlegel

Aktion Dorfökologie - 2007

Die Preisverleihung im Oktober 2007 an "Faßmannsreuther Erde e.V."

 

"Unser Dorf hat Zukunft - unser Dorf soll schöner werden" - 2007

Die Silbermedaille auf Landesebene errang Tiefengrün. Herzlichen Glückwunsch!

 

Preis für Dorfökologie 2006:

Der Preis für Dorfökologie 2006 ging an die Stadt Lichtenberg. Sie hat in den letzten 10 Jahren in den Außenbereichen eine einzigartige Biotopvernetzung geschaffen. Neben der Pflanzung von mehr als 100.000 Wildsträuchern als Hecken und Feldgehölze wurden 4km Alleen (Wildobst, Laubbäume) gepflanzt, sowie 3 Streuobstwiesen mit mehr als 150 Bäumen angelegt. Zur Verwertung des anfallenden Obstes besitzt der Gartenbauverein Lichtenberg eine eigene Obstpresse.

Preis für Dorfökologie 2005:

Der Preis für Dorfökologie 2005 ging an Schwarzenbach a. Wald. Die Stadt stellt trotz schwieriger Zeiten Haushaltsmittel zur Verfügung, um die wertvollen Frankenwaldtäler zu pflegen und damit zu erhalten.

 

"Lebendiges Grün in Stadt und Land"

Bei diesem Wettbewerb des Landesverbandes für Gartenbau und Landespflege hat Bad Steben den ersten Platz erreicht.
Das Bild zeigt die Preisverleihung auf der Jahreshauptversammlung des Landesverbandes in Gunzenhausen. Von links: Staatsminister Josef Miller, Bürgermeister Bert Horn, Vorsitzende des Kreisverbandes Hof Doris Feustel, Präsident des Landesverbandes Manfred Nagler.

 

"Unser Dorf hat Zukunft - unser Dorf soll schöner werden"

Der erste Platz auf Bezirksebene in diesem Wettbewerb geht 2006 an Tiefengrün. Auf Landesebene errang Tiefengrün die Silbermedaille. Herzlichen Glückwunsch!
Das Bild zeigt das Gasthaus "Hulda" hinter dem Dorfteich.

 

Umweltpreis 2006 des Kreisverbandes

Den Umweltpreis 2006 des Kreisverbandes erhielt Herr Gerhard Rank aus Schwarzenbach a. Wald. Der tief in seiner Heimat verwurzelte Frankenwäldler engagierte sich jahrzehntelang für den Erhalt der Bergwiesen. Als langjähriger Naturschutzreferent der Bergwacht setzte er mit einem Leitfaden neue Maßstäbe in der Ausbildung. Mit Diavorträgen an Schulen und auf Exkursionen begeistert er junge Leute für das Thema Umwelt.

 

Umweltpreis 2005 des Kreisverbandes

Den Umweltpreis 2005 des Kreisverbandes erhielt Herr Erwin Strößner aus Bayreuth. Er legte in den Jahren 2001/2002 in Schweinsbach die größte Streuobstwiese in Bayern an und pflegt sie auch selbst. Auf rund 150 000 Quadratmetern wurden mit dem Landschaftspflegeverband unter Leitung von Regina Ernstberger 962 Hochstämme verschiedener Obstsorten gepflanzt. Außerdem wurden ein 1.200m langer und 5m breiter Sträucherstreifen und 5 Amphibientümpel angelegt.

Engagiert sich seit 50 Jahren für Kreisverband

"Dank Walter Heinrich erhielt jedes Dorf seinen Gartenbauverein"

Ein Artikel der Frankenpost vom 18.03.2005

Die Realschule Naila erringt im Jahr 2004 den Preis für die Aktion Dorfökologie. In Zusammenarbeit von Schule, Elternbeirat und den Schülern wurde der Pausenhof neu gestaltet. Es entstanden ein Teich, ein Freiluftklassenzimmer, eine Pergola, Begrünungen etc. Isaar erringt auf Bayernebene die Silbermedaille 2004 im Wettbewerb "Unser Dorf soll schöner werden - unser Dorf hat Zukunft". Siehe dazu auch: http://www.toepen.de/
Der Dorfgemeinschaft Hallerstein ist vom Bezirksverband für Gartenbau und Landespflege im Oktober 2003 der Preis der "Aktion Dorfökologie 2003" verliehen worden.  
Vereine oder Jugendgruppen, die eine Verlinkung über unsere Seite wünschen, bitten wir, dies unserem Webmaster mitzuteilen.
Kirchgattendorf 
hat am Bundeswettbewerb "Unser Dorf soll schöner werden - Unser Dorf hat Zukunft!" teilgenommen, und als eines der schönsten Dörfer Deutschlands eine Goldplakette gewonnen! Am 17. und 18. Januar 2002 war deshalb eine Abordnung aus Kirchgattendorf in Berlin, um dort anlässlich der Internationalen Grünen Woche den Preis entgegenzunehmen.

Home